2013 GUTE NACHT SMS


HALLO, SCHREIBE WIEDER GUTE NACHT SMS IM JAHR 2013, VIEL SPASS DAMIT

 

ICH LAG AM STRAND GANZ ALLEIN, DIE NACHT BRACH LANGSAM HEREIN. ICH SAH ZU DEN STERNEN HINAUF, DA WAR EIN LECHTENDER STERN, ICH KAM BALD DRAUF, DER STERN DAS BIST DU, ER SAGTE ICH HAB DICH GERN, BIST DU AUCH NOCH SO FERN. DOCH WEG WAR DER STERN IM NUH, GUTE NACHT MEIN LEUCHTENDER STERN,

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 07. JÄNNER 2013 UM 09,06h. AUTOR JOSEF

HEUT NACHT WAR ES SO SCHÖN MIT DIR, DU WARST ENDLICH BEI MIR. HAST DICH GANZ FEST AN MICH GEDRÜCKT, ICH HAB DICH ZÄRTLICH GEKÜSST. DU HAST GEFRAGT WANN SIND FÜR IMMER ZUSAMMEN WIR?, ICH WAR SO GLÜCKLICH DASS DU WARST HIER, GUTE NACHT MEIN SCHATZ

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 08. JÄNNER 2013 UM 11,06h, AUTOR JOSEF 

DER TAG IST VERGANGEN, ICH HAB JA SO GROSSES VERLANGEN, DICH MAL ZU BERÜHRN, DICH MAL  WIEDER ZU VERFÜHRN, MIT DIR AUF REISEN ZU GEHN, DASS MEINE DUNKLEN GEDANKEN WIEDER VERGEHN, DICH MAL WIEDER ZU SEHN, DICH MAL WIEDER ZU KÜSSEN, DICH BEI MIR ZU WISSEN, MIT DIR ABENDS SCHLAFEN ZU GEHN UND MORGENS WIEDER MIT EINEM KUSS AUFZUSTEHN. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM 12. JÄNNER 2013, UM 17,17h, AUTOR JOSEF

HEUT IST DER TAG SO LEER, DU KOMMST AUCH NICHT ZU MIR HER, HAB SO SEHNSUCHT NACH DIR, MEIN HERZ SCHREIT NACH DEINEM, WIR SOLLTEN UNS VEREINEN, WILL NIMMER ALLEINE SEIN, KEINEN TAG MEHR, NICHT MAL EINEN. JETZT GEH ICH INS BETT, KOMM ZU MIR UND SEI NETT. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM SONNTAG, DEN 13. JÄNNER 2013, UM 15,58h,  AUTOR JOSEF

WENN DU WÜSSTEST WIE SEHR ICH DICH LIEBE, HAB SO ANGST VOR DIEBE, DIEBE DIE MIR DEIN HERZ MÖCHTEN STEHLEN, UND MIT DIR MÖCHTEN LEBEN, HAB DEIN HERZ IN MEINEM GANZ FEST DRINNEN, MÖCHT DASS SO VIELE JAHRE MIT DIR VERRINNEN, UND DASS UNSRE LIEBE UNS NUR GLÜCK WIRD BRINGEN. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 14. JÄNNER 2013, UM 16,23h, AUTOR JOSEF

 

HEUT BIN ICH WIEDER TRAURIG UND ALLEIN, KANN WIEDER NICHT BEI DIR SEIN. MÖCHT SO GERN ZU DIR IN DEINEM HEIM. WIE LANGE DAUERT NOCH DIESE QUAL, ICH HAB JA KEINE ANDRE WAHL, MUSS NUR IMMER WARTEN AUF DICH, MEIN SCHATZ VERGISS MICH NICHT. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 15. JÄNNER 2013, UM 17,36h, AUTOR JOSEF

 

DIE STERNE LEUCHTEN HEUT WIEDER SO HELL, ICH KOMM JETZT ZU DIR, GANZ SCHNELL. WILL MIT DIR INS BETTCHEN GEHN, MÖCHT IN DEINE BLAUEN AUGEN SEHN, MÖCHT DICH GANZ SANFT STREICHELN, DICH GANZ ZART KÜSSEN, DICH NIE MEHR VERMISSEN MÜSSEN. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 17. JÄNNER 2012, UM 14,29h,  AUTOR JOSEF

 

ALS ICH HEUT WIEDER TRÄUMTE VON DIR, WARST DU GANZ LIEB ZU MIR, ICH SAGTE SCHATZ BITTE BLEIB FÜR IMMER HIER. DU HAST DICH GESCHMIEGT AN MICH, ICH SAGTE KUSCHLE UND DRÜCKE MICH. ES WAR SO SCHÖN DIESER TRAUM, DU GINGST ZU SCHNELL AUS MEINEM RAUM. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 18. JÄNNER 2012, UM 15,06, AUTOR, JOSEF

DER TAG GEHT SO LANGSAM VORÜBER, DER MOND LACHT SCHON HERÜBER, EIN STERN FUNKELT AM HIMMELSZELT, DU BIST DIE SCHÖNSTE FRAU DER WELT, HAB GLÜCK GEHABT DASS ICH DICH HAB DICH GEFUNDEN, ICH LIEB NUR DICH, DAS GEB ICH ZU UNUMWUNDEN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM SONNTAG, DEN 20. JÄNNER 2013, UM 08,38h, AUTOR JOSEF

 

ICH GEH SO LANGSAM IN MEIN BETTCHEN REIN, ICH DENK NUR AN DICH UND MÖCHT DIR NIE BÖSE SEIN. MÖCHT HABEN MIT DIR IMMER NUR SONNENSCHEIN. ICH VERMISSE DEINE ZÄRTLICHKEIT, HAB VIEL AN UNS GEDACHT HEUT. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM MITTWOCH, DEN 23. JÄNNER 2013, UM 16,46h AUTOR JOSEF

MÖCHT SO GERNE MIT DIR SPAZIEREN GEHN, ABENDS HINAUF ZU DEN STERNEN SEHN, MIT DIRV TRÄUMEN, DAS KÜSSEN NICHT VERSÄUMEN. DIR GANZ TIEF IN DIE AUGEN SCHAUN, MIT DIR TANZEN, SCHERZEN UND A BIAAI AUF DIE PAUKE HAUN. MIT DIR TRÄUMEN UND KEINE ZÄRTLICHKEIT MIT DIR VERSÄUMEN, MIT DIR INS BETTCHEN GEHN, UND VON UNS TRÄUMEN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

 

KÄRNTEN, AM 25. JÄNNER 2013, AUTOR JOSEF

 

HAB SO SEHNSUCHT NACH DIR, NACH DER FERNE, HAB DICH JA SO GERNE. KÖNNTE OHNE DICH JA NIMMER SEIN, KOMM DOCH ZU MIR IN MEINEM HEIM. WEIL ICH JA IMMER NUR AN DICH DENKE, NUR AN DICH ICH MEIN HERZ SCHENKE, GUTE NACHT M EIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM 26. JÄNNER 2013, UM 8h AUTOR JOSEF

ICH LAG GANZ ALLEINE AM STRAND, ES WAR SCHON ABEND UND ICH SCHAUTE ZU DEN STERNEN HINAUF, EIN STERN WINKTE MIR ZU UND SAGTE LAUF, DEINE GROSSE LIEBE WARTET AUF DICH, LAUF IHR NACH UND MICH NICHT. DIESER STERN WARST JA DU, UND JETZT GEH ICH INS BETTCHEN IM NU. GUTE NACHT.

KÄRNTEN, AM 27. JÄNNER 2013 UM 09,16h AUTOR JOSEF

BIN HEUT NACHT OFT AUFGEWACHT, HAB IMMERZU NUR AN DICH GEDACHT. HAB ZU MEINEM ENGEL GESAGT DASS ER IMMER ÜBER DICH WACHT. WEIL ICH DICH JA SEHR LIEBE UND WEIL ICH WEISS DASS ES GIBT SO VIELE DIEBE,  DIE MIR DEIN HERZ WOLLEN KLAUEN, DAS WÜRD  ICH JA NIE ERLAUBEN, GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM MITTWOCH, DEN 30. JÄNNER 2013, UM 19,29h, AUTOR JOSEF

HEUT NACHT WARST IM TRAUM BEI MIR, ICH GAB TAUSEND KÜSSE DIR, DU SAGTEST ICH BLEIB JETZT FÜR IMMER HIER, MEIN HERZ SCHMERZT VOR LAUTER GIER, GIER NACH DIR. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 31. JÄNNER 2013, UM 19,12h, AUTOR JOSEF

 

WENN WIR UNS BALD WERDEN SEHEN WIRD UNSERE SEHNSUCHT FÜR KURZE ZEIT VERWEHEN. DANN WERDEN WIR UNS NIMMER VERMISSEN, UND WIR WERDEN SPÜREN UND WISSEN, DASS DIE ZEIT WIRD KOMMEN, UND WIR HABEN ALLES GEWONNEN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 01. FEBER 2013, UM 17,38h, AUTOR JOSEF

 

 

WEIL DU HEUT NICHT BEI MIR BIST, UN DAS FÜR MICH SEHR TRAURIG IST, GEH ICH WIEDER ALLEIN INS BETT, ABER BITTE SEI ZU MIR NETT, IM TRAUME MEINE ICH, KÜSSE MICH, DENN ICH LIEBE DICH. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM SAMSTAG, DEN 02. FEBER 2013, UM 18,07, AUTOR JOSEF

 

MÖCHT SO GERNE DICH MAL KÜSSEN, ALLES ÜBER DICH MÖCHTE ICH WISSEN. MÖCHT DICH GANZ ZÄRTLICH MAL STREICHELN, DIR GANZ LIEB IN DIE AUGEN SCHAUN UND DIR A BISSI SCHMEICHELN. MÖCHT DICH DNN GANZ SANFT BERÜHRN, MIT DIR INS BETTCHEN GEHN UND VIELLEICHT AUCH VERFÜHRN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM SONNTAG, DEN 03. FEBER 2013, UM 17,07, AUTOR JOSEF

 

IMMER NUR ALLEINE SEIN DAS IST GAR NICHT FEIN, LASS MICH DOCH IN DEUNEM HEIM MAL REIN, LASS UNS DOCH FÜR IMMER ZUSAMMEN SEIN. ZUSAMMEN SCHLAFEN GEHN, MIT EINEM KÜSSCHEN DEN NÄCHSTEN TAG ERLEBN, DIE SONNE ZUSAMMEN AUFGEHN SEHN, UND SICH JEDEN TAG WIEDERSEGHN. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 04. FEBER 2013, UM 17,54h, AUTOR JOSEF

 

WENN ICH HEUT ZUM HIMMEL RAUF SCHAU, DER IST SO WIE DEINE AUGEN, BLAU. ER IST SO REIN UND KLAR, SO WIE DU ES BIST UND DAS IST WAHR. DIE STERNE KOMMEN LANGSAM HERVOR, SIE LEICHTEN JETZT SO HELL WIE DEINE AUGEN DAVOR. ICH WEISS DU LIEBST MICH SEHR UND GIBST MICH NIM

MER HER. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

 

KÄERNTAN, AM DIENSTAG, DEN 05.FEBER 2013, UM 17,03, AUTOR HJOSEF

 

DEINE AUGEN SIND JA SO SCHÖN, DESHALB ICH DICH MIT ZÄRTLICHKEITEN VERWÖHN. ICH STREICHLE DIR GANZ ZÄRTLICH ÜBERS HASR, ALS ICH DICH DAS LETZTE MAL KÜSSTE ICH SO GLÜCKLICH WAR. DEINEN WARMEN KÖROER MÖCHT ICH SO GERN SPÜRN, UND DICH ZUR PUREN LUST VERFÜHRN, GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM MITTWOCH, DEN 06. JÄNNER 2013, UM 18,10h, AUTOR JOSEF

 

WEIL ICH HEUTE WIEDER ALLEINE BIN, ABER NUR DU BIST IN MEINEN HERZEN DRIN, KOMMST MIR IMMER WIEDER IN DEN SINN. DIE ZEIT MIT DIR IST HA SO SCHÖN, MÖGE SIE NIE VERGEHN. MÖCHTE FÜR IMMER BEI DIR SEIN, IN EINEM GEMEINSAMEN HEIM, ICH LIEBE DICH SEHR, JEDEN TAG EIN BISCHEN MEHR.

 

GUTE NACHT MEIN SCHATZ

KÄRNTEN, AM SAMSTAG, DEN 16. MÄRZ 2013, UM 16,18h, AUTOR JOSEF

 

NUR DICH ALLEINE LIEBE ICH, WEIL ICH WEISS DU LIEBST AUCH MICH, ICH GEH JETZT SCHLAFEN, LEG MICH ZU RUH, DENKE AN DICH, KOMM LEG DICH ZU MIR UND MACHEN WIR GEMEINSAM DIE ÄUGLEIN ZU. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM SONNTAG, DEN 17. MÄRZ 2013, UM 18,53h, AUTOR JOSEF. 

 

ICH GEH HEUT ABEND ALLEIN IM WALD SPAZIEREN, SEH KEINEN MOND, SEH KEINE STERNE, DENK SO AN DICH, MÖCHT DICH NICHT VERLIEREN, MEIN ENGEL ICH HAB DICH JA SO GERNE, ICH WEISS DU BIST IN WEITER FERNE, DOCH ICH LIEB DICH JA SO SEHR UND GEB DICH NIMMER HER.

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 18. MÄRZ 2013, UM 18,28h, AUTOR JOSEF

 

DU FEHLST MIR HEUTE SEHR, DEIN LÄCHELN FEHLT MIR NOCH MEHR. MÖCHT DIR WAS ZÄRTLICHES SAGEN, UND AUCH EINIGES MIT DIR WAGEN, ABER LEIDER BIST DU SO WEIT WEG VON MIR, DRUM SAGE ICH JETZT GUTE NACHT, MEIN ENGEL ÜBER DICH WACHT.

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 19. MÄRZ 2013, UM 18,11h, AUTOR JOSEF

 

DER GROSSE STERN VOM HIMMEL GRÜSST DICH VON MIR, SCHADE DASS DU NICHT BIST HIER. SO MUSS ICH ALLEIN INS BETTCHEN GEHN, ICH SAG GUTE NACHT UND BIS MORGEN EIN WIEDERSEHN.

KÄRNTEN, AM MITTWOCH, DEN 20. MÄRZ 2013, UM 18,48, AUTOR JOSEF

 

ES HAT MIR MEIN MEIN ENGEL GESAGT, DASS DU MICH SEHR MAGST. ABER ER HAT MIR AUCH GESAGT, DASS DU MANCHMAL ÜBER MICH KLAGST, WEIL ICH SO UNGEDULDIG BIN, ABER IN MEINEM HERZEN BIST DU NUR DRIN. DENN OHNE DICH HÄTT MEIN LEBEN KEINEN SINN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM 21. MÖRZ 2013, UM 19,33h, AUTOR JOSEF

 

ICH HABE MICH SO SEHR VERLIEBT, IN EINER FRAU DIE ES NUR EINMAL GIBT. SIE IST SO ZÄRTLICH UND SO LIEBE, DESHALB WURDE ICH ZUM HERZENSDIEB. DIESE FRAU MEIN SCHATZI DIE BIST DU, ICH GEH JETZT SCHLAFEN IM NU, UND WERDE TRÄUMEN VON DIR IMMERZU, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM AM 22. MÄRZ 2013, UM 18,29h, AUTOR JOSEF

 

ICH HAB MIR HEUTE SO GEDACHT, WIE ES IMMER SO SCHÖN IST MIT DIR, WIR HABEN JA IMMER SO VIEL MITEINANDER GELACHT, UND AUCH MAL DUMMHEITEN GEMACHT. HEUT SIEHT MAN KEINE STERNE HIER, ICH MÖCHT SO GERN SEIN BEI DIR. MÖCHT MIT DIR SEIN AUF WOLKE SIEBEN, UND DICH IMMER LIEBEN, GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 26. MÄRZ 2013, UM 16,44h, AUTOR JOSEF

 

WENN DIE STERNE LEUCHTEN SO HELL, UND DER MOND GEHT DANN AUF GANZ SCHNELL, DANN TRÄUM ICH IMMER VON DIR, ES IST SO ALS WÄRST DU BEI MIR. DAS IST EINE SCHÖNE ZEIT FÜR MICH, DENN NUR DICH LIEBE ICH, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM MITTWOCH, DEN 27. MÄRZ 2013, UM 07,11h AUTOR JOSEF

 

HEUT NACHT MÖCHT ICH NICHT ALLEINE SEIN, AM HIMMEL STEHN ALLE STERNE GANZ HELL, MÖCHT MIT DIR STERNE ZÄHLN, DAS WÄRE FEIN, UND MIT DIR INS BETTCHEN GEHN GANZ SCHNELL. MICH AN DICH KUSCHELN, UND IN DEINEN HAAREN WUSCHELN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 28. MÄRZ 2013, UM UM 20.06h, AUTOR JOSEF

HEUT ABEND SCHEINEN KEINE STERNE HIER, DU BIST WEIT WEG UND NICHT BEI MIR. DER MOND LÄSST SICH HEUTE AUCH NICHT SEHN, WERDE JETZT SCHLAFEN GEHN, WERD SCHÖN TRÄUMEN VON DIR, DASS DU IM SCHLAF BIST BEI MIR, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

 

KÄRNTEN, AM KARSAMSTAG, DEN 30. MÄRZ 2013, UM 19,06, AUTOR JOSEF

 

WENN ES AM ABEND DUNKEL WIRD, DANN IST DIE SEHNSUCHT NACH DIR SO GROSS, ICH SCHAU DANN WIEDER AN DEIN BILD, UND DENK MIR WAS SOLL ICH MACHEN BLOS, MÖCHT DICH SO GERNE SEHN, DIESER GEDANKE LÄSST MICH NICHT MEHR LOS. KO MM ZU MIR, ICH BIN NUR ALLEINE HIER. GUTE NACHT.

KÄRNTEN, AM OSTERSONNTAG, DEN 31. MÄRZ 2013, UM 16,31, AUTOR JOSEF

 

DAS SANDMÄNNCHEN IST SCHON ZU MIR GEKOMMEN, ES HAT GRÜSSE VON MIR ZU DIR MITGENOMMEN. ES WIRD SCHON DUNKEL DIE STERNE LEUCHTEN SO HELL, JETZT GEHN WIR INS BETTCHEN GANZ SCHNELL. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM OSTERMONTAG, DEN 01. APRIL 2013, UM 18,59, AUTOR JOSEF

 

DIE SCHNEEFLOCKEN WERDEN IMMER MEHR, DU KOMMST AUCH NICHT ZU MIR HER. DIE STERNE LEUCHTEN HEUT NICHT AUF MICH HERAB, DER MOND AUCH KEINE LIUST ZUM KOMMEN HAT, DRUM LEG ICH MICH JETZT ZUR RUH, KOMM LEG DICH NEBEN MICH UND MACH DEINE ÄUGLEIN ZU, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

 

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 02. APRIL 2012, UM 19,05h, AUTOR JOSEF

 

ICH HAB DEN GANZEN TAG AN DICH GEDACHT, HAB SONST NICHTS GEMACHT. MÖCHT SO GERN DICH MAL SEHN, MIT DIR SCHERZEN, LACHEN UND HAND IN HAND SPAZIEREN GEHN. MÖCHT SO GERNE DEINE NÄHE SPÜRN, DICH GANZ SANFT BERÜHRN, MIT DIR INS BETTCHEN GEHN UND DICH VERFÜHRN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM MITTWOCH, DEN 03.04.2013 UM 19,30h, AUTOR JOSEF

 

HEUT BIN ICH NICHT ZU HAUS BEI MEINER LIEBEN MAUS, BIN IN WEITER FERNE, HAB DICH DICH ABER GERNE. WÜNSCHE DIR EINE GUTE NACHT. MEIN ENGEL ES LIEBT DICH DEIN KLEINER BENGEL

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 04.APRIL 2013, UM 17,39,  AUTOR JOSEF.

 

WEIL ICH DICH JA SO SEHR LIEBE UND DICH NIE BETRÜGE, DICH NIE BELÜGE, KANN ICH NACHTS IMMER SO GUT SCHLAFEN, DANN TRÄUM ICH VON DIR DASS WIR UNS GRAD TRAFEN. DASS WIR UNS HABEN GESTREICHELT, DASS WIR UNS HABEN GEKÜSST, UND DASS WIR UNS HABEN SEHR VERMISST. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 05. APRIL 2012, UM 20,05h,  AUTOR JOSEF

 

DIE SONNE GEHT LANGSAM UNTERR, MEIN SCHATZ IST AUCH NICHT MEHR SO MUNTER, DER MOND KOMMT LANGSAM HINTER DEN WOLKEN HERAUS, ICH MÖCHT SO GERN BEI DIR SEIN MEINE KLEINE MAUS, KOMM JETZT GEHN WIR BEIDE SCHLAFEN, ES WAR GESTERN JA SO SCHÖN, ALS WIR UNS IM TRAUME TRAFEN. GUTE NAcHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM MITTWOCH, DEN 10. APRIL 2013, UM 18,37h, AUTOR JOSEF

 

BALD WERDE ICH BEI DIR SEIN, DANN BIST DU NIMMER ALLEIN. MÖCHT SO GERN MIT DIR KUSCHELN, IN DEINEN HAAREN WUSCHELN, DICH GANZ FEST DRÜCKEN, DICH NIE MEHR VERMISSEN MÜSSEN. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

 

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 11. APRIL 2013, UM 20.04h, AUTOR JOSEF

 

HAB WIEDER VIEL GEARBEITET UND DABEI IMMER AN DICH GEDACHT, DABEI HAT MEIN HERZ SO RICHTIG GELACHT, WEIL ICH WEISS DASS NUR MICH DU LIEBST, UND KEINEM ANDREN EINTRITT IN DEINEM HERZEN GIBST. BALD WERDEN WIR UNS JA WIEDER SEHN, LEIDER WIRD UNSER ZUSAMMEN SEIN SO SCHNELL WIEDER VERGEHN. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 12. APRIL 2013, UM 18,47h, AUTOR JOSEF

 

LANGE WAR ICH SCHON ALLEIN, MÖCHT JETZT ENDLICH BEI DIR SEIN, DICH GANZ ZÄRTLICH DRÜCKEN, DICH GANZ LIEB STREICHELN, DIR VIEL SCHMEICHELN, DEINE WÄRME SPÜRN, DICH BERÜHRN, DICH VERFÜHRN, MIT DIR INS BETTCHEN GEHN, DICH BALD WIEDERSEHN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 17. MAI 2013, UM 19,22h, AUTOR JOSEF

 

ICH DENK IMMER AN DIE ZEIT ZURÜCK ALS WIR UNS DAS ERSTE MAL TRAFEN, ICH KONNTE NACHHER 3 NÄCHTE NIMMER SCHLAFEN, HAB MICH SOFORT IN DICH VERLIEBT, BIN JA SO FROH DASS ES DICH GIBT, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM SAMSTAG, DEN 18. MAI 2013, UM 18,32h, AUTOR JOSEF

 

HABE WIEDER SEHNSUCHT NACH DIR, MÖCHT MIT DIR IN FERNE LÄNDER REISEN, MIT DIR ABENDS IN DER TRATTORIA GUT SPEISEN. ABENDS DANN AM STRAND MIT DIR HÄNDCHENHALTEND SPAZIEREN GEHN, MIT DIR ZU DEN STERNEN HINAUF SEHN, MIT DIR DANN NACHTS INS BETTCHEN GEHN. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM SONNTAG, DEN 19. MAI 2013, UM 17,05h, AUTOR JOSEF

 

ICH DENK AN DEINE SCHÖNEN AUGEN, IN DIE MÖCHTE ICH SO GERNE SCHAUN, ICH DENK AN DEINE VOLLEN LIPPEN, AN DENEN MÖCHT ICH JA SO GERNE NIPPEN, MÖCHT DEINE BLONDEN HAARE STREICHELN, ICH MÖCHT DIR WEGEN DEINER WEICHEN STIMME SCHMEICHELN, DAS IST ABER JETZT KEIN HEUCHELN, MEIN ENGEL ICH LIEBE DICH, GUTE NACHT

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 20. MAI 2013, UM 16,30h AUTOR JOSEF

ICH WERDE IMMER AUF DICH WARTEN, DENN ICH LIEBE DICH, DU BIST ALLES FÜR MICH. LASS MICH BITTE NIE MEHR ALLEIN, MÖCHTE IMMER BEI DIR SEIN. ICH GEH JETZT SCHLAFEN, LEG MICH ZUR RUH, KOMM ZU MIR UND MACH AUCH DU DEINE ÄUGLEIN ZU. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 24. MAI 2013, UM 16,52h, AUTOR JOSEF

ICH FREU MICH SO SEHR AUF EIN WIEDERSEHN MIT DIR, DU BIST JA MMER SO ZÄRTLICH ZU MIR. SCHAUST MICH MIT DEINEN BLAUEN AUGEN AN JA SO LIEB, ICH WEISS, ICH BIN EIN KLENER HERZENSDIEB. ABER AUCH DU HAST MIR MEIN HERZ GESTOHLEN, ICH HABS DIR ABER GESCHENKT UND DAS IST NICHT GELOGEN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM 25. MAI 2013, UM 19,26h, AUTOR JOSEF  

ES IST IMMER SO SCHÖN WENN ICH SEIN KANN BEI DIR, DU GIBST SO VIEL LIEBE UND ZÄRTLICHKEIT MIR, DU GIBST MIR SOVIEL WÄRME, BEI DIR BIN ICH JA SO GERNE, LASS MICH HEUT NACHT IN GEDANKEN WIEDER BEI DIR SEIN, DANN SIND WIR BEIDE NICHT MEHR ALLEIN, GUTE NACHT MEIN ENGEL. KÄRNTEN, AM SONNTAG, DEN 26. MAI 2013, UM 18,48h, AUTOR JOSEF.

ALS ICH DICH DAS LETZTE MAL SAH, DA WARST DU MIR JA SO NAH, HABE DEINE WÄRME GESPÜRT, HÄTT DICH JA SO GERNE VERFÜHRT, ALS ICH DANN ABSCHIED VON DIR DIR NAHM WAR ICH SO GERÜHRT. ICH WAR TRAURIG UND WIEDER ALLEIN, MÖCHT SO GERNE WIEDER MAL BEI DIR SEIN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 27. MAI 2013, UM 17,07h, AUTOR JOSEF

BIN JETZT WIEDER IN GEDANKDEN BEI DIR, ES IST SCHON DUNKEL HIER. DIE STERNE LEUCHTEN WIEDER SO HELL, KOMM DOCH ZU MIR GANZ SCHNELL. MÖCHT SO GERNE DEINE NÄHE SPÜRN, MÖCHT DICH JA SO GERNE BERÜHRN. WENN ICH JETZT SCHLAFEN GEH, TUT MIR DAS HERZ SO WEH, DENN DU BIST NICHT HIER NEI MIR, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM SAMSTAG, DEN 1. JUNI 2013, UM 17,03h, AUTOR JOSEF.

ABENDS WENN DIE STERNE SCHEINEN, MUSS ICH  SO OFT WEINEN. WEIL DU NICHT BEI MIR BIST, UND WEIL ES OHNE DICH SO TRAURIG IST. IOCH KANN MICH NICHT AN DICH SCHMIEGEN, MUSS OHNE DICH IM BETTE LIEGEN. KANN NUR VON DIR SCHÖN TRÄUMEN, UND WIEDER EIN GEDICHT FÜR DICH REIMEN. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 03. JUNI 2013, UM 16,34h, AUTOR JOSEF

MEIN HERZ HAT SO GROSSE SEHNSUCHT NACH DIR, MEIN HERZ HAT SO GROSSE SEHNSUCHT NACH WEITER FERNE, WEIT WEG VON HIER MÖCHT ICH SEIN MIT DIR SO GERNE. IN DER KARIBIK MIT DIR DAS LEBEN GENIESSEN, VERGESSEN ALLE HIER, WIE DIE AUCH NOCH HIESSEN. MIT DIR ALLEIN AM STRAND SPAZIEREN GEHN, DAS WÄRE SCHÖN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 04. JUNI 2013, UM 17,44h, AUTOR JOSEF

ICH GEH ALLEIN IN DEN WALD, DENK AN UNS, DENK HOFFENTLICH SEHEN WIR UNS BALD. DENK WIE SCHÖN WIRD ES SEIN, WIEDER MAL BEI DIR ZU SEIN. ICH FÜHL MICH  OHNE DICH IMMER SO ALLEIN. DEINE NÄHE TUT MIR GUT, BEI DIR FASS ICH WIEDER MUT. ICH GEH JETZT SCHLAFEN UND TRÄUM VON DIR, DOCH DU BIST HEUT NUR IM TRAUM BEI MIR, GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 06. JUNI 2013, UM 17,38h, AUTOR JOSEF

BIST DU AUCH WEIT WEG VON MIR, MEIN HERZ GEHÖRT NUR DIR, ICH BIN SICHER EINMAL BIST  DU FÜR IMMER BEI MIR. DANN WERDEN WIR UNS KÜSSEN UND NIE MEHR VERMISSEN MÜSSEN. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 07. JUNI 2013, UM 17,05, AUTOR JOSEF.

DIE ZEIT MIT DIR WAR IMMER SO SCHÖN, MÖGE SIE NIEMALS VERGEHN. FREU MICH SCHON AUF EIN WIEDERSEHN MIT DIR, WEIT WEG VON HIER. MÖCHT MAL WIEDER MIT DIR ALLEINE SEIN, AUF EINER INSEL NUR MIT DIR ALLEIN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 18. JUNI 2013, UM 15,21h AUTOR JOSEF

UND BIN ICH HEUT WIEDER ALLEIN, UND WILL KEIN HERZ BEI MIR SEIN, SO WIRD MEINE TRAURIGKEIT NICHT VERGEHN, MÖCHT MEINEN SCHATZ WIEDERSEHN. DENN NUR MEIN SCHATZ ALLEIN WIRD MIT MIR AUF WOLKE SIEBEN SEIN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 20. JUNI 2013, UM 17,18h AUTOR JOSEF,

UND WIEDER BIST FORT VON MIR, LÄSST MICH ALLEINE HIER, ICH KANN NUR MEHR TRÄUMEN VON DIR. WIE SCHÖN WAR DIE ZEIT ALS WIR IMMER ZUSAMMEN WAREN, ICH WUSCHELTE IN DEINEN HAAREN, DU HAST MICH ZÄRTLICH GEKÜSST UND ICH HAB DICH DANACH IMMER SO VERMISST. ICH LIEBE DICH.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 21. JUNI 2013, UM 15,50h, AUTOR JOSEF

WENN ICH IN DEINE SCHÖNEN AUGEN SCHAU, SIE SIND JA IMMER SO KLAR, SO BLAU, DANN SCHMILZT MEIN HERZ NUR SO DAHIN, WEIL ICH IM SIEBTEN HIMMEL BIN. DIE SCHMETTERLINGE IM BAUCH FANGEN WIEDER ZU FLIEGEN AN, FREU MICH SO WENN ICH WIEDER BEI DIR SEIN KANN. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM SAMSTAG, DEN 22. JUNI 2013, UM 14,14h, AUTOR JOSEF.

AM ABEND KOMMT IMMER MEHR SEHNSUCHT, DIE SEHNSUCHT NACH LIEBE, DIE SEHNSUCHT NACH ZÄRTLICHKEIT, DIE SEHNSUCHT NACH DIR, HIER IST ES KALT OHNE DICH, MEIN ENGEL LIEBST DU MICH?. FREU MICH SCHON AUF EIN WIEDERSEHN, DANN WIRDS MIR WIEDER BESSER GEHN, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN AM MITTWOCH, DEN 26. JUNI 2013, UM 18,51h, AUTOR JOSEF

JETZT BIN ICH WIEDER HIER, MÖCHT ABER SO GERN SEIN BEI DIR, MÖCHT SO GERN MIT DIR KUSCHELN, DICH AN MICH DRÜCKEN, DEINE WÄRME SPÜREN, DICH VERFÜHREN, MIT DIR GANZ ALLEINE SEIN, WEIL ICH JETZT UM DICH WEIN, WANN KANN DAS ENDLICH SEIN?. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM SONNTAG, DEN 30. JUNI 2013, UM 17,32h AUTOR JOSEF

DIE SONNE GEHT UNTER, MEINE MAUS WIRD JETZT SO RICHTIG MUNTER, DIE STERNE LEUCHTEN GANZ HELL, DU GEHST JETZT MIT MIR SCHLAFEN, GELL? DER MOND KRIECHT SO LANGSAM HERVOR, MEIN HERZ OHNE DICH ICH GESTERN ERFROR, ICH GEH JETZT SCHLAFEN,  LEG MICH ZUR RUH, KOMM ZU MIR UND MACH AUCH DU DEINE ÄUGLEIN ZU, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 02.JULI 2013, UM 19,04h, AUTOR JOSEF

CH HAB WIEDER GETRÄUMT VON DIR, DU WARST WEIT WEG VON MIR, ABER IN GEDANKEN WARST DU IMMER HIER. DU WARST GANZ LIEB UND HAST MICH ZÄRTLICH GEKÜSST, ICH HAB DICH JA SO SEHR VERMISST, ALS ICH ERWACHTE WARST DU NICHT MEHR DA, IM TRAUM FRAGTE ICH DICH  "MEIN SCHATZ LIEBST DU MICH?" DU SAGTEST, ICH LIEBE DICH JA. GUTE NACHT.

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 04. JULI 2013, UM 17,46h, AUTOR JOSEF

ICH HAB SO GROSSE SEHNSUCHT BEI DIR ZU SEIN, MEIN HERZ GEHÖRT NUR DIR ALLEIN. WENN DU IN MEINE HÄHE BIST, SPÜR ICH GEBORGENHEIT, DOCH DU BIST WEG VON MIR JA SO WEIT. ICH TRÄUM MIT DIR WEIT WEG VON HIER ZU SEIN, DANN SIND WIR BEIDE NICHT MEHR ALLEIN, WIRD DAS MAL WIRKLICHKEIT SEIN? GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 05. JULI 2013, UM 16,10h, AUTOR JOSEF

HEUT BIN ICH TRAURIG UND MIR IST KALT UMS HERZ, FÜHLE EINEN TIEFEN SCHMERZ, HABE MEINE GROSSE GROSSE LIEBE VERLOREN, DRUM IST MEIN HERZ GANZ EINGEFROREN. WERDE MEINEN ENGEL SEHR VERMISSEN, KANN MEINEN SCHATZ NICHT MEHR KÜSSEN, NICHT BERÜHREN, NICHT VERFÜHREN. JETZT BIN ICH ALLEINE HIER, DOCH MEIN HERZ SEHT SICH NACH DIR.

WITRA, AM DIENSTAG, DEN 09. JULI 2013, UM 18,51h AUTOR JOSEF

IMMER WENN ICH AN DICH DENK HAB ICH SCHMETTERLINGE IM BAUCH, DU ETWA AUCH? ABENDS WENN ICH NICHT EINSCHLAFEN KANN, DENK ICH MIR LIEBT SIE MICH ALLEIN? ODER KANN AUCH EIN ANDRER IN IHREM HERZEN REIN? MEIN ENGEL BLEIB MIR TREU UND LASS DAS SEIN, GUTE NACHT.

KÄRNTEN, AM SAMSTAG, DEN 13. JULI 2013, UM 14,11h AUTOR JOSEF

DIE SCHMETTERLINGE WERDEN IMMER MEHR, SIE BLEIBEN JETZT IMMER DA IN MEINEM BAUCH, SPÜRST DU DIE SCHMETTERLINGE AUCH? DIE SEHNSUCHT DICH ZU SEHN, SIE WIRD ERST WENN ICH DICH SEH WIEDER VERGEHN. FREU MICH SCHON SO WENN ICH DICH WIEDER MAL KANN SEHN, GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRTEN, AM SONNTAG, DEN 14. JULI 2013, UM 19,28h, AUTOR JOSEF

ES IST SO SCHÖN DASS ES DICH GIBT, BIN JA SO IN DICH VERLIEBT. TZRÄUME JEDE NACHT VON DIR, ACH WÄRST DU DOCH JETZT BEI MIR. ICH VERMISSE DICH JA SO SEHR, KOMM DOCH MAL ZU MIR HER. HAB SO GROSSE SEHNSUCHT NACH DIR, BIN IN MEINEM HERZ NUR ALLEINE HIER, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 15. JULI 2013, UM 18,51h, AUTOR JOSEF

WENN ICH WIEDER MAL TRAURIG BIN, DANN HAB ICH GROSSE SEHNSUCHT NACH DIR, DANN MÖCHT ICH ZU DIR HIN. HEUT BIN ICH TRAURIG UND SEHN MICH NACH DIR, MÖCHT DEINE WÄRME SPÜRN, DICH BERÜHRN, DICH NIEMALS VERLIERN. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM MITTWOCH, DEN 17. JULI 2013, UM 19,14h, AUTOR JOSEF

ICH WÜNSCHE MIR DASS DU IMMER BEI MIR BIST, DU BIST DAS GRÖSSTE GLÜCK FÜR MICH. MIT DIR KUSCHELN IST JA SO SCHÖN, MÖCHT DICH GERN BALD WIEDERSEHN. DU BRINGST WÄRME IN MEIN HERZ HEREIN, MÖCHT SO GERN IMMER BEI DIR SEIN. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 25. JULI 2013, UM 14.43h, AUTOR JOSEF

DIE SEHNSUCHT NACH DIRD WIRD IMMER BLEIBEN, WENN ICH NICHT BEI DIR BIN WERD ICH IMMER LEIDEN. DEINE NÄHE GIBT MIR IMMER KRAFT, DU BIST FÜR MICH WIE NEUER LEBENSSAFT. LASS MICH NICHT IMMER SO LANGE ALLEIN, BALD WERD ICH WIEDER BEI DIR SEIN.

KÄRNTEN, AM 27. JULI 2013, UM 14,42h AUTOR JOSEF

WENN ICH TRAURIG BIN, DANN KOMMT WIEDER DIE ZEIT IM SINN, ALS WIR UNS DAS ERSTE MAL KÜSSTEN, DAS WAR SO STÜRMISCH ALS OB WIR UNS VERLASSEN MÜSSTEN. JETZT KÜSS ICH DICH LIEBER ZÄRTLICH, UND INTESIV, WEIL ICH WEISS DASS DU FÜR IMMER BEI MIR BIST. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

ÄRNTEN, AM 18. JULI 2013, UM 15,00, AUTOR JOSEF

BALD WERDEN WIR UNS WIEDERSEHN, DANN KANN ICH MIT DIR SCHLAFEN GEHN. DIE ZEIT WIRD LEIDER WIEDER VERGEHN IM HANDUMDREN. TROTZDEM FREU ICH MICH SCHON AUF DICH, MEIN SCHATZ VERGISS MICH NICHT, GUTE NACHT.

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 06.AUGUST 2013, UM 14,25h, AUTOR JOSEF

HEUTE IST KEIN SCHÖNER TAG FÜR MICH, DU BIST FORT UND ICH BIN ALLEIN. BIN ALLEIN IN MEINEM HEIM. WANN KANN ICH DICH WIEDER MAL SEHN? MÖCHT MIT DIR AM STRAND SPAZIEREN GEHN. GUTE NACHT MEINE PRINZESSIN.

KÄRNTEN, AM MITTWOCH, DEN 07. AUGUST 2013, UM 17,14h, AUTOR JOSEF

DIE NACHT BRICHT HEREIN, ICH MÖCHT NICHT ALLEINE SEIN. DIE STERNE LEUCHTEN SO HELL, ICH KOMM NOCH ZU DIR, GANZ SCHNELL. MÖCHT DICH KÜSSEN, STREICHELN UND DICH LIEBEN, MÖCHT MIT DIR HEUTE SEIN AUF UNSRER WOLKE SIEBEN. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 09. AUGUST 2013, UM 18,32h, AUTOR JOSEF

 WERDE DICH NIE VERGESSEN, BIN JA GANZ AUF DICH VERSESSEN. VERGISS AUCH DU MICH NIE, HAB DICH LIEB, GUTE NACHT MEINE PRINZESSIN.

KÄRNTEN, AM SAMSTAG, DEN 10. AUGUST 2013, UM 18,49h, AUTOR JOSEF

IM TRAUM GING ICH HEUTE MIT DIR AM STRAND SPAZIEREN, HAND IN HAND GINGEN WIR, ICH WOLLTE DICH NICHT VERLIEREN. ES WAR JA SO DUNKEL, DER MOND LIES SICH NICHT SEHEN, DER WIND LIES DIE LETZTEN WOLKEN VERWEHEN, WIR LIESEN UNS MÜDE AN STRANDE NIEDER, ALS WIR ERWACHTEN KÜSSTEN WIR UNS IMMER WIEDER, GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN AM MONTAG, DEN 12. AUGUST, UM 17,42h, AUTOR JOSEF

ALS ICH HEUT FRÜH ERWACHTE UND GLEICH WIEDER AN DICH NUR DACHTE, DA VIELEN MIR ALL DIE SCHÖNEN DINGE EIN, DIE ICH ERLEBTE ALS ICH DURFTE BEI DIR SEIN. ES IST IMMER SO SCHÖN MIT DIR, MÖCHT SO GERNE DU WÄRST FÜR IMMER BEI MIR. GUTE NACHT MEIN ENGEL.

KÄRNTEN, AM 15. AUGUST 2013, UM 15,00h, AUTOR JOSEF

MEINE GROSSE LIEBE HAT MICH VERLASSEN, ICH WERDE SIE DESHALB ABER SICHER NICHT HASSEN. SIE HAT SICH EINEN ANDREN GESUCHT, MICH HAT SIE VERFLUCHT. HAT MIR ABER DIE SCHULD GEGEBEN, ICH KONNTE VOR LAUTER SCHMERZ NICHT MEHR REDEN. WERDE ABER NICHT ALLEINE BLEIBEN, MÖCHTE NIMMER SO LEIDEN, ES IST NUR SCHAD UM UNSERER LIEBE, SCHAD UM UNS BEIDEN.

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 20. AUGUST 2013, UM 16,55h, AUTOR JOSEF

MEIN ENGEL, MEIN SCHATZ IST ZURÜCK, ICH HAB WIEDER IN IHREM HERZEN PLATZ. ES HAT SEHR WEH GETAN, WIR FANGEN WIEDER VON VORNE AN. ICH KANN OHNE SIE HALT NICHT SEIN, BEI IHR ZU SEIN IST JA SO FEIN. ICH GEH JETZT SCHLAFEN, WILL DICH IM TRAUME TRFFEN, WO WIR UNS MMER TRAFEN. GUTE NACHT MEIN SCHATZ.

KÄRNTEN, AM DIENSTAG, DEN 27. AUGUST 2013, UM 17,59h, AUTOR JOSEF

NUN BIN ICH WIEDER ALLEIN, ICH DARF EINFACH NICHT GLÜCKLICH MIT DIR SEIN. MEIN HERZ IST JA SO LEER, ICH GEB MEIN HERZ KEINER ANDREN MEHR HER. WERDE ALLEIN DURCHS LEBEN GEHN, OHNE DICH JE WIEDER ZU SEHN. DIE ZEIT MIT DIR WAR JA SO SCHÖN. ICH WOLLTE, SIE KÖNNTE NIE VERGEHN.

KÄRNTEN, AM MONTAG, DEN 02. SEPTEMBER UM 07,48h, AUTOR JOSEF

HAB HEUT WIEDER GETRÄUMT VON DIR, DU WARST WEIT WEG, ABER IN MEINEN GEDANKEN WARST DU BEI MIR. WIR HATTEN STREIT IN LETZTER ZEIT, ICH WOLLTE WEG VON HIER, NICHT ZU DIR, GEHEN IN DIE FERNE WEG GANZ WEIT, BIN ABER HIER GEBLIEBEN, UND WARTE AUF DICH AUF UNSERER WOLKE SIEBEN.

KÄRNTEN, AM SAMSTAG, DEN 05. OKTOBER 2013, UM 16,48h AUTOR JOSEF

 

MEIN SCHATZ MÖCHT SO GERN BEI MIR SEIN, ICH FÜHL MICH IMMER SO ALLEIN. ICH MÖCHT DICH SO GERNE WIEDERSEHN, MIT DIR AM STAND SPAZIEREN GEHN, MIT DIR DIE STERNE ANSEHN, DEINE NÄHE SPÜRN, DICH KÜSSEN, DRÜCKEN UND VERFÜHRN.

KÄRNTEN, AM DONNERSTAG, DEN 10. OKTOBER 2013, UM 16,12h, AUTOR JOSEF

AUF EINMAL BIN ICH GANZ ALLEIN, MEIN SCHATZ WILL NICHT MEHR BEI MIR SEIN. ES IST EIN SCHWARZER TAG FÜR MICH, DENN ICH LIEBE NUR DICH. MEIN SCHATZ DENKT DASS ICH EINE ANDERE LIEBE, WO ICH DOCH  BEI MEINEM SCHATZ SO GERN NOCH BLIEBE. DIESMAL IST ES AUS FÜR IMMER, MEIN SCHATZ DER LIEBT MICH NIMMER.

KÄRNTEN, AM FREITAG, DEN 03. JÄNNER 2014 UM 13,36h, AUTOR JOSEF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.
Kommentare
Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.
Kommentare
Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.
Kommentare

ES GIBT FREUDESTRÄNEN WENN MAN GELIEBT WIRD, ES GIBT ABSCHIEDSTRÄNEN WENN MAN VERLASSEN WIRD

Kommentare
Mehr

 WENN MAN RICHTIG LIEBT,  DANN IST DAS JA SCHÖN UND MAN IST GLÜCKLICH, MAN IST DANN AUF WOLKE SIEBEN. WENN MAN DANN ABER BEMERKT DASS DIE GELIEBTE PERSON HEIMLICHKEITEN HAT, DANN WÄCHST DAS MISSTRAUEN UND DIE LIEBE LEIDET DARUNTER. WENN DIESE LIEBE NICHT STARK GENUG IST KANN SIE DARAN ZERBRECHEN. UND DANN KOMMEN LEIDER DIE TRÄNEN, MAN SOLL ABER DEN TRÄNEN FREIEN LAUF LASSEN, DANN ÜBERWINDET MAN DEN SCHMERZ UMSO SCHNELLER, 

KÄERNTEN, AM 09. FEBER 2013, UM 8,15h JOSEF